Mitglieder

Tobias Olbrich

Tobias Olbrich, oder einfach Tobi ist der zweitjüngste der Band. Tobis Geburtsjahr liegt trotzdem weit im letzten Jahrhundert, genauer gsagt: dasselbe Jahr, in dem Deep Purple ihr Machine Head – Album veröffentlichten.

Tobias ist sehr interessiert an Geschichte, Politik, Essen, Bier und Effektpedalen.  In seiner Jugend war Tobi aktiver Sportler. Heute sitzt er hauptsächlich in seinem Studio und werkelt an neuem Songmaterial.

Bei Dr. NICK bedient Tobi die Gibson Les Paul und singt auch sehr laut, um seinen 77er 100 Watt Marshall Super Lead Verstärker zu übertönen.

Wenn Tobias gerade mal nicht komponiert oder Gitarre spielt, unterrichtet er andere, hauptsächlich Frauen, wie man Gitarre spielt. Seine Familie steht für ihn aber trotz der ganzen Musik an erster Stelle. Im Herbst kann man Tobias durch Bayerns Wälder streifen sehen, wo er immer irgendetwas sucht.

Andreas Stöppel

Geboren wurde er am 25.11.1965 in Neumarkt/Opf. Nach dem Schulbesuch arbeitete er vier Jahre als Bauarbeiter um danach weiter zur Schule zu gehen und um das Studium der Sozialpädagogik abzuschließen.

Nach zehnjärigem Aufenthalt in Ingolstadt zog es Ihn wieder in seine Heimat Neumarkt. Dort hat er geheiratet und darf jetzt zwei süße Kinder sein Eigen nennen. Die musikalische Laufbahn war geprägt von diversen Bands. Akustisch und elektrisch. Seinen Sound bei Dr. Nick erzeugt eine 68er Les Paul Goldtop in Verbindung mit einem Mesa Rectifier.

Da er als Sozialpädagoge die dafür nötige Geduld nicht hatte, verdient er sein Geld seit dem Studium als Gitarrenlehrer, was er auch bis heute noch gerne macht. In seiner Freizeit, falls vorhanden, verwandelt er sich gerne mal in den Westernheld Wild Bullfrog oder Ritter Taurus vom Turm.

Wirtshausabende sind als geborener Oberpfälzer natürlich Pflicht. Angezogen fühlt er sich auch von wohlriechenden Tümpellandschaften, um diese nach ihren Bewohnern zu durchkämmen.

Andreas Fuß (seit 07/2018)

Andreas Fuß, geboren 1990, bekam seinen ersten Schlagzeugunterricht von Pauls Andersons in 1998. Er erzielte unter anderem einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb bei Jugend Musiziert und den zweiten Preis beim 1. Nürnberger Wettbewerb für klassische Perkussion. In der Schulzeit spielte er in Bands verschiedener Stilistiken von Swing und Jazz über Pop/Rock bis Metal. Sein Schlagzeugstudium absolvierte er in Nürnberg bei Prof. Hermann Schwander, Prof. Radoslaw Szarek und Roland Schmidt und er ist Stipendiat der Sparda-Stiftung Nürnberg und bei Yehudi Menuhin Live Music Now. Er war Praktikant bei den Nürnberger Symphonikern und ist dort, bei ensembleKONTRASTE und bei weiteren Orchestern wie der Staatsphilharmonie Nürnberg, den Münchner Symphonikern und den Hofer Symphonikern regelmäßig als Aushilfe tätig. Seit März 2016 ist er Schlagzeuger im Bundespolizeiorchester München.

Ludwig Buchner

Buchner Ludwig wurde am 17.05.1957 in eine Musiker Familie geboren. Frühzeitig fand er Zugang  zum musizieren in seiner Familie. Hauptsächlich seine Mutter Hella und sein Großvater Hans Wolf lehrten Ludwig das spielen von Instrumenten.

Nach Ausflügen in die Volksmusik kamen Schulbands, wo er Bass spielte, weil es das einzige Instrument war, das in den Bands noch übrig war. Nach Abschluss des Musikstudium für Klassische Gitarre und Klarinette spielte er in vielen Bands als Bassist vom Jazz über Fusion bis Rock.

Vincent „Vinci“ Römer (2013 – 06/2018)

Schon im frühen Kindesalter versuchte sich Vinci mit Hilfe von Kochlöffeln an Kochtöpfen und den dazugehörigen Deckeln das Trommeln selbst beizubringen.

Kurz darauf folgte mit 5 Jahren der erste Schlagzeugunterricht, welcher im Laufe der Zeit von verschiedenen Musiklehrern geprägt wurde (Martin Kürzinger, Dominik Jordans, Igor Kolisnichenko).

Sein rhythmisches Talent konnte er unter anderem beim Symphonischen Blasorchester Parsberg, diversen Gala/Party Bands, den 6 Hirschen, 446 Hz sowie von 2013 bis 2018 bei Dr.Nick zum Besten geben.

Seine vielfältige Stilistik ist von Drummern wie z.B. Jost Nickel, Phil Collins oder auch Phil Rudd beeinflusst.

Vincent spielt Sonor ProLite Vintage Maple Drums, Meinl Becken und VicFirth Sticks.